VIWA Invest GmbH informiert: Öffentliche Förderungen nutzen mittelständischen Unternehmen kaum

Was die staatliche Förderung von Unternehmensgründungen angeht, ist Deutschland gut aufgestellt, so der „Global Entrepreneurship Monitor“. In keinem anderen Land bieten öffentliche Stellen derart vielfältige Fördermöglichkeiten: Gründer und junge Unternehmen profitieren von Stipendien, Darlehen, Bürgschaften und einfachen Zuschüssen.


Grundsätzlich ist das eine positive Entwicklung: Eigeninitiative wird belohnt und auch wer über wenig oder gar kein Eigenkapital verfügt, hat die Möglichkeit, sich eine eigene Existenz aufzubauen und sich selbst zu verwirklichen.<!–more–> Der Nachteil dieser Vielfalt ist, dass Unternehmen, die größere Beträge benötigen, zu kurz kommen. Viele der aktuellen Fördermöglichkeiten verhelfen beispielsweise Kosmetikern oder Kioskbesitzern zur beruflichen Unabhängigkeit, bieten aber keine Summen in der Größenordnung, wie sie beispielsweise ein Technologieunternehmen benötigt.

Neben Technologieunternehmen trifft dies auch häufig Startups aus Wissenschaft und Forschung. Hier lohnt sich eher die Zusammenarbeit mit professionellen Investoren. Die ViWa Invest GmbH bietet Wagniskapital in der Höhe von bis zu 1 Million Euro und hilft zusätzlich durch wertvolle Kontakte und ihre langjährigen Erfahrungen mit dem Gründen und Führen unterschiedlicher Unternehmen. Staatliche Förderung ist oft einseitig ausgerichtet: Entweder steht die finanzielle Unterstützung oder die Wissensvermittlung im Vordergrund. Mit dem Angebot der ViWa Invest bekommen Gründer beides in einem starken Gesamtpaket.

Als Wagniskapitalgeber ist die ViWa Invest GmbH in Deutschland eine Ausnahmeerscheinung. So sehr der „Global Entrepreneurship Monitor“ die staatliche Unterstützung lobt, so sehr kritisiert er gleichzeitig die Defizite bei der Verfügbarkeit von Risikokapital. Langfristig kann sich das als verhängnisvoll erweisen, da vor allem innovative Unternehmen betroffen sind: Wichtige Ideen werden nicht umgesetzt und vielversprechende Startups in der Entwicklung gehemmt. Betroffen sind am Ende auch traditionelle Großunternehmen und Konzerne, denn sowohl personell, als auch ideell profitieren sie häufig von den Leistungen kleiner Startups und ihrer Mitarbeiter.

Mit ihrem Finanzierungsangebot unterstützt die ViWa Invest GmbH nicht bloß einzelne Unternehmen, sondern leistet einen wichtigen Beitrag, um die deutsche Wirtschaft zu stärken und voranzubringen. Vor allem aus Fernost bekommt der Technologiesektor seit einigen Jahrzehnten starke Konkurrenz. Um mitzuhalten, reicht Wertarbeit allein nicht aus, außergewöhnliche Ideen und Geschäftssinn sind gefragt.