VIWA Invest berichtet: Ernst & Young-Studie zeigt die Wichtigkeit privater Investoren für Startup-Finanzierung

Laut einer aktuellen Studie der Wirtschaftsprüfgesellschaft Ernst & Young investierten private Geldgeber 2014 weltweit verstärkt in Startups. Aufgrund mangelnder staatlicher Förderung bleiben für Jungunternehmer auch hierzulande private Investoren wie die VIWA Invest GmbH wichtige Partner, wenn es darum geht, Ideen zu verwirklichen und erfolgreich in das eigene Business zu starten.


Die Zeit für Startup-Gründungen ist ideal, wie eine neue Studie der internationalen Wirtschaftsprüfgesellschaft Ernst & Young zeigt. 2014 waren die Investitionen privater Risikokapitalgeber so hoch wie lange nicht mehr. Mit Fördersummen von insgesamt ca. 86,7 Milliarden US-Dollar unterstützen private Investoren innovative Ideen rund um den Globus. Ein ähnliches Niveau wurde zuletzt im Jahr 2000, lange vor der Wirtschafts- und Finanzkrise erreicht. Die Wirtschaftsprüfer erfassten für 2014 insgesamt 6057 Transaktionen,  in denen finanzielle Mittel von durchschnittlich 16,7 Millionen Dollar an Unternehmensgründer flossen. Der größte Anteil des Venture Capitals ging laut Ernst & Young an die Förderung US-amerikanischer Startups. Im Gebiet um San Francisco und das Silicon Valley, das dank erfolgreicher Unternehmen wie Facebook heute als eine der wichtigsten Ideenschmieden der Welt gilt, wurden allein 25 Millionen US-Dollar in Firmengründungen investiert.  Doch deutsche Jungunternehmer erhielten im Vergleich dazu nur ca. 2,9 Milliarden US-Dollar. Dabei spielen gerade hierzulande finanzielle Mittel und aktive Beteiligungen privater Partner wie der VIWA Invest eine immer wichtigere Rolle in der Startup-Finanzierung.

Eine Unterstützung von staatlicher Seite durch entsprechende Förderprogramme fällt relativ gering aus und ist durch die Bundesländer stark an den Standort gebunden. So können Existenzgründer in Bayern bspw. mit größeren finanziellen Mitteln rechnen, als Unternehmer in Hessen oder im Saarland. Auch Banken investieren aufgrund des Risikos nur zögerlich in Unternehmensgründungen. Förderungen durch private Kapitalgeber wie die VIWA Invest GmbH aus Nürnberg sind deshalb besonders gefragt. Mit Finanzierungslösungen von bis zu 1 Million Euro unterstützt die VIWA Invest  dynamische Geschäftsmodelle junger Unternehmer, die sich durch innovative Ideen auszeichnen, und konnte in den letzten Jahren damit zahlreichen Startups aus der Dienstleistungs- und Technologiebranche zu einer tragfähigen Finanzierung verhelfen.

Neben der Bereitstellung finanzieller Mittel bietet die VIWA Invest außerdem ein großes Spektrum weiterer Leistungen an, das Startup-Gründern helfen soll, ihre Ideen erfolgreich umzusetzen. So zählen die Unterstützung bei der Installation professioneller Systeme im Bereich Customer Relationship Management, die Erstellung von Marktanalysen und juristischen Gutachten, eine Betreuung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und viele weitere Kompetenzen zum Portfolio der VIWA Invest.

Für eine persönliche Beratung ist das ViWa-Team per E-Mail oder auch telefonisch zu erreichen.

Über die ViWa Invest GmbH

Die ViWa Invest GmbH ist ein unabhängiges Unternehmen und wurde im Jahr 2007 durch die Geschäftsführer Christian Wagner und Darko Vipic gegründet. Seitdem ist ViWa auf vielen verschiedenen Geschäftsfeldern aktiv. Hauptsächlich investiert das Unternehmen in innovative und großartige Ideen. Sitz der ViWa Invest GmbH ist Nürnberg.

Pressekontakt

ViWa Invest GmbH
Christian Tiemann

Dorfäckerstraße 25
90427 Nürnberg

E-Mail: info@viwa.de
Telefon: 0800 8889111

Internet: http://viwa.de