Schlagwort-Archiv: Risikokapital

VIWA Invest GmbH informiert: Öffentliche Förderungen nutzen mittelständischen Unternehmen kaum

Was die staatliche Förderung von Unternehmensgründungen angeht, ist Deutschland gut aufgestellt, so der „Global Entrepreneurship Monitor“. In keinem anderen Land bieten öffentliche Stellen derart vielfältige Fördermöglichkeiten: Gründer und junge Unternehmen profitieren von Stipendien, Darlehen, Bürgschaften und einfachen Zuschüssen.


Grundsätzlich ist das eine positive Entwicklung: Eigeninitiative wird belohnt und auch wer über wenig oder gar kein Eigenkapital verfügt, hat die Möglichkeit, sich eine eigene Existenz aufzubauen und sich selbst zu verwirklichen.<!–more–> Der Nachteil dieser Vielfalt ist, dass Unternehmen, die größere Beträge benötigen, zu kurz kommen. Viele der aktuellen Fördermöglichkeiten verhelfen beispielsweise Kosmetikern oder Kioskbesitzern zur beruflichen Unabhängigkeit, bieten aber keine Summen in der Größenordnung, wie sie beispielsweise ein Technologieunternehmen benötigt.

Weiterlesen

VIWA Invest informiert: Gründer stehen meist vor finanziellen Hürden

Ein gutes Startkapital ist für Firmengründer unverzichtbar, um ihr Business schnell und erfolgreich an den Markt zu bringen. Doch laut dem aktuellen Gründungsbarometer haben es viele Unternehmer noch immer schwer, die richtige Unterstützung zu finden. Risikogeldgeber wie die VIWA Invest GmbH können helfen, neuen Geschäftsmodellen Leben einzuhauchen.


Die eigene Idee umzusetzen und daraus ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entwickeln, die sich auf den Märkten durchsetzen kann, ist für viele nach wie vor ein großer Traum. Entsprechend hoch ist der Drang, ein eigenes Unternehmen zu gründen – freie, kreative Orte wie beispielsweise Berlin ziehen derzeit junge Firmengründer aus aller Welt an. Dennoch gehen mit dem Unternehmensstart viele Herausforderungen einher. Weiterlesen

VIWA Invest GmbH informiert: Berliner Startup-Szene hat größtes Wachstumspotenzial

Berlin ist global betrachtet die Stadt, mit der am stärksten wachsenden Startup-Szene – so eines der Resultate des Global Startup Ecosystem Rankings 2015. Abhängig ist die Entwicklung von verschiedenen Faktoren: einer starken Infrastruktur, dem Vorhandensein preiswerter Räumlichkeiten, vor allem aber von verfügbarem Kapital. Für Letzteres engagiert sich hierzulande unter anderem die VIWA Invest GmbH.


Deutschlandweit galt Berlin schon lange als Startup-Hauptstadt. Hier finden Gründer Voraussetzungen vor, von denen sie andernorts träumen können: gut ausgebildete Mitarbeiter mit hohem kreativen Potenzial, Mietpreise, die trotz steigender Nachfrage noch unter dem Niveau anderer Großstädte wie München oder Hamburg liegen und – selbst ohne modernem Großflughafen – eine Infrastruktur, die eine globale Erreichbarkeit garantiert.

Weiterlesen

VIWA Invest informiert: Startups haben es bei Banken oft schwer

Wer eine innovative Idee erfolgreich umsetzen will, benötigt in der Regel Startkapital. In Deutschland lehnen allerdings viele Banken Startups aus zukunftsträchtigen Bereichen wie der IT-Branche aufgrund des hohen Risikos immer noch ab. Die VIWA Invest GmbH aus Nürnberg hilft Firmengründern, ihre Ideen dennoch erfolgreich umzusetzen.


Startups sind meist von Beginn an auf Unterstützung angewiesen: Ist die spannende Idee für eine neues Produkt oder eine Dienstleistung erst einmal in den Köpfen gereift, muss die Umsetzung geplant werden. Bis zur tatsächlichen Marktreife vergehen dann meist noch viele Monate. Diese längeren Anlaufphasen, die gerade bei entwicklungsintensiven Projekten auftreten, stellen für Banken in der Regel ein großes Problem dar.

Weiterlesen