Schlagwort-Archiv: BITKOM

VIWA Invest informiert: Staatliche Förderungsmaßnahmen sind immer noch unzureichend – 2015 bleiben private Kapitalgeber für Gründer deshalb wichtig

In ihrem Koalitionsvertrag kündigte die Bundesregierung an, Startups in Deutschland von nun an stärker fördern zu wollen. Seitdem hat sich allerdings wenig getan. Private Finanzierungspartner wie die VIWA Invest GmbH aus Nürnberg geben Jungunternehmern aus ganz Deutschland dagegen schon jetzt die Chance, ihre innovativen Ideen erfolgreich umzusetzen.


Eigentlich ist Deutschland mit seiner steigenden Konjunktur, seiner innovativen Forschung und seinen internationalen Beziehungen ein perfekter Standort für junge Unternehmer, um kreative Ideen direkt in die Tat umzusetzen und mit einer Firmengründung schnell und erfolgreich in den Markt einzusteigen. Dennoch schaffen es viele Projekte noch immer nicht über die Planungsphase hinaus. Zu den Hauptproblemen der Jungunternehmer zählt vor allem das Fehlen passender Finanzierungsmöglichkeiten. Insbesondere von staatlicher Seite gibt es für Startups hier kaum Unterstützung. Je nach Bundesland existieren zwar verschiedene Fördermodelle, doch meistens reicht die Finanzierung für eine umfassende Unternehmensentwicklung nicht aus. Im Koalitionsvertrag vereinbarte die Bundesregierung deshalb, Existenzgründungen in Zukunft stärker zu fördern. Zahlreiche Vorschläge aus Bund und Ländern folgten, konkrete Maßnahmen blieben bisher aber aus. Wie die Presse berichtet, fordert nun auch der Digitalverband BITKOM, der mehr als 2.200 Unternehmen der digitalen Wirtschaft vertritt, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel dazu auf, die Initiativen umzusetzen und Deutschland so auch international als Unternehmensstandort endlich wettbewerbsfähig zu machen.

Weiterlesen